Kirmesburschen und -mädchen Holzheim-Kruspis in 36166 Holzheim

Deutschland-Karte
o
Flagge

Veranstalter

Kirmesburschen und -mädchen Holzheim-Kruspis

36166 Holzheim
Hessen | Landkreis Hersfeld-Rotenburg | HEF

• link zum Veranstalter

• link zu Wikipedia

• link zu google map
z u r ü c k
Veranstalterinfo

Die Holzheimer Zeltkirmes beruht auf einer langen Tradition. Schon 1950 wurde von den Kirmesburschen in Holzheim eine Kirmes ausgerichtet. Auf dem freien Platz hinter der Gastwirtschaft "Zur schönen Aussicht" wurde ein einfaches Holzzelt aufgestellt, ein Podium errichtet und schon konnte bei fröhlicher Musik das Tanzbein geschwungen werden. Für das leibliche Wohl sorgte damals schon der "Schäfer Hein". Die Kirmes damals bewegte sich in einem eher überschaubaren kleinen Rahmen; was die Holzheimer aber nicht daran hinderte feucht fröhlich zu feiern. Nachdem ab 1950 jedes Jahr eine Kirmesveranstaltung stattfand, setzte 1960 eine gewisse "Kirmesmüdigkeit" ein.

Von dieser Müdigkeit war allerdings 1965 nichts mehr zu spüren. Kirmespräsident Klaus Wille eröffnete nach fünf Jahren wieder die erste Veranstaltung unter dem Motto: "Alles jubelt, alles lacht weil Holzheim wieder Kirmes macht" Erstmals wurden auch Kruspiser als Kirmesburschen hinzugenommen. Damals schon entstanden die Kirmesburschen Holzheim / Kruspis. Seit dieser Zeit wurde die Holzheimer Kirmes auf dem Sportplatz ausgerichtet. Später wurde die Kirmes ohne Festwirt, dafür aber mit Kirmesmädchen veranstaltet. Aus dem Holzzelt wurde ein Stahlzelt, aus dem Stahlzelt ein Aluzelt. Die Holzheimer Kirmesburschen- und Mädchen haben es immer erfolgreich geschafft ihre Feste attraktiv zu gestalten; wie zum Beispiel die Wahl der "Miss Hotpants", die Schautänze, das Kesselfleisch und Starkbier und vieles mehr. Besonders die Holzheimer Zeltdisco ist seit Jahren ein Anziehungspunkt für die Jugend von nah und fern.

text © Kirmesburschen und -mädchen Holzheim-Kruspis